Jobs Automobilbranche
Jobs in der Automobilindustrie
« November 2012»
S M T W T F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Kategorien

Automobile Köpfe - der Automotive Blog

Suchen Sie eine Personalberatung, einen Headhunter mit Spezialisierung auf die Automobilindustrie? Dann folgen Sie unserer Empfehlung BohlkenConsulting! Auf unserem Automotive Blog finden Sie nicht nur Nachrichten zu Personalien aus der Automobilbranche sondern auch Jobs Automobilbranche und einen Gehaltsvergleich zu Gehälter in der Automobilindustrie.

Automotive Blog

Dharmesh Arora wird neuer President und CEO von Schaeffler India

© Schaeffler

Die Schaeffler Gruppe hat Dharmesh Arora, einen anerkannten Experten mit umfassender Erfahrung im Automobilbereich, zum neuen Vorsitzenden und CEO in Indien ernannt. Er übernimmt die Leitung aller drei Unternehmen der Gruppe, die durch die Marken INA, LuK und FAG repräsentiert werden, und darüber hinaus den Vorstandsvorsitz von INA Bearings India Private Limited. Arora ist seit August 2012 im Unternehmen tätig. Dharmesh Arora, der über 25 Jahre Erfahrung in der Automobilbranche hat, begann seine berufliche Laufbahn bei Maruti Suzuki. Anschließend hatte er verschiedene Leitungspositionen bei General Motors in Indien, Mexiko, Thailand und den USA inne. Bevor er zu Schaeffler stieß, war er bei General Motors LLC in Michigan, USA, als Global Purchasing Director Powertrain tätig.

"Wir freuen uns, Herrn Arora als neuen Leiter unserer geschäftlichen Aktivitäten in Indien im Unternehmen begrüßen zu dürfen. Ich bin sicher, dass er mit seiner weltweiten Erfahrung und seinem umfassenden Management-Know-how Schaeffler India mit den drei Marken INA, LuK und FAG auf die nächste Wachstumsstufe führen und ein neues Niveau an Kundennähe schaffen wird", so Dr. Jürgen M. Geißinger, CEO der Schaeffler AG, bei der Vorstellung von Dharmesh Arora. "Ich bin zuversichtlich, dass Schaeffler seine über fünfzigjährige Erfolgsgeschichte im indischen Markt unter der Leitung von Herrn Arora fortsetzen und weiter ausbauen wird", fügt er hinzu.

Dharmesh Arora anlässlich seiner Ernennung: "Ich empfinde es als große Ehre und Herausforderung, die Leitung dieses dynamischen und erfolgreichen Unternehmens in Indien zu übernehmen. Ich bin überzeugt, dass wir vor einem entscheidenden Wendepunkt in einem der wichtigsten strategischen Wachstumsmärkte von Schaeffler stehen. Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden, um gemeinsam Lösungen für die Herausforderungen des indischen Automobil- und Industriebereichs zu entwickeln: Effizienz, Nachhaltigkeit und Erschwinglichkeit."

In Indien, für Indien: Investition im Umfang von 150 Millionen Euro geplant

In diesem Jahr hat Schaeffler geplante Investitionen für Indien in Höhe von 150 Millionen Euro (10,5 Mrd. Rupien) angekündigt. Dieser Betrag soll im Laufe der nächsten drei bis vier Jahre für die Erweiterung der vorhandenen Werke in Pune, Hosur und Vadodara sowie für eine komplett neue Werkserrichtung in Savli bei Vadodara investiert werden. "Diese Investitionen stehen im Einklang mit unserer Strategie, die Herstellungskapazitäten von Schaeffler in Indien auszubauen und unsere Fähigkeiten im Bereich Forschung und Entwicklung sowie unsere Konstruktionsfähigkeiten weiterzuentwickeln", so Dr. Geißinger bei der Vorstellung des kundenorientierten Wachstumsansatzes des Unternehmens, "In der Region, für die Region".

Mit der Einweihung des neu errichteten Werks in Savli und der neuen Fertigungslinie in Hosur in dieser Woche wurden bereits mehr als die Hälfte der geplanten Investitionen realisiert. In dem in Savli gelegenen Werk werden die modernsten reibungsarmen Rillenkugellager und Großlager von Schaeffler hergestellt, die in verschiedenen Bereichen wie der Windenergiebranche, der Schwerindustrie und im Schienenverkehr eingesetzt werden. Die neue Fertigungslinie in Hosur produziert hochmoderne hydraulische Kupplungs- und Ausrücksysteme, die sich durch ein verbessertes NVH-Verhalten (Geräusche, Vibration und Rauheit) auszeichnen und dadurch bessere Fahreigenschaften und eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs ermöglichen.

"Gleichzeitig führen wir umfangreiche Investitionen im Bereich Forschung und Entwicklung sowie im Bereich Konstruktionskapazitäten durch, indem wir Methoden zur sparsamen Konstruktion fortschrittlicher Produkte, Systeme und Lösungen einführen, die speziell auf den indischen Markt ausgerichtet sind. Unterstützt durch die Kompetenz, die wir in der Produktentwicklung erworben haben, und unsere umfassenden Testfähigkeiten können wir unseren Kunden im Automobilbereich modernste Technologien für Motoren, Getriebe und Fahrwerke liefern und unser weltweites Portfolio verschiedener Lagerlösungen für unsere Industriekunden individuell anpassen", ergänzte Arora im Hinblick auf die Wachstumsstrategie des Unternehmens.

Spezielle Innovationen für Kraftfahrzeuge und Motorräder in Indien

Innovation und Kreativität stehen im Mittelpunkt der Wachstumsstrategie von Schaeffler. Mit 1.800 Patentanmeldungen im Jahr zählt das Unternehmen zu den Innovationsführern der Branche. Auf der Auto Expo im Januar 2012 in Neu-Delhi präsentierte Schaeffler maßgeschneiderte Innovationen für Indiens energieeffiziente Kraftfahrzeuge der Zukunft. Zu den Höhepunkten des Messeauftritts zählte die Konzeptstudie "advanced Drive" von Schaeffler, die eine Palette moderner Lösungen für Motoren, Getriebe und Fahrwerke umfasst.

Schaeffler hat nun die nächste Phase in der Entwicklung eines fahrbereiten Konzeptfahrzeugs erreicht, das speziell für indische Fahrbedingungen und die Vorlieben indischer Käufer entwickelt wird. Mit diesem Fahrzeug werden wir demonstrieren, dass durch den Einsatz von Schaeffler-Technologie bei Motor und Getriebe eine Kraftstoffersparnis von bis zu 10 % und gleichzeitig erhöhter Fahrkomfort und ein verbessertes Fahrerlebnis erreicht werden können. Die Version des Schaeffler-Konzeptfahrzeugs für Indien wird im ersten Quartal 2013 vorgestellt.

Im Zweiradsegment arbeitet Schaeffler an einem Konzept für hochwertige Produkte für kleine Motorräder, deren Schwerpunkt auf der Reibungsminderung liegt. Die neuen reibungsarmen Lager für Motoren und Räder stellen wichtige Meilensteine auf dem Weg hin zu einem reibungsarmen Kettenantrieb und Ventiltrieb dar.

"Das Konzeptfahrzeug für Indien stellt einen Ausgleich zwischen den grundlegenden Variablen dar, die die Technologie vorgibt, und den Markterwartungen eines Automobil- und OEM-Herstellers. Gleichzeitig wollen wir mit dem Konzept der Reibungsminderung sicherstellen, dass sowohl die Hersteller von Motorrädern als auch die Endkunden von einer Reduzierung der Gesamtbetriebskosten (TCO) profitieren", erläutert Dharmesh Arora die Strategie von Schaeffler, in die nächste Generation technologischer Lösungen für den indischen Markt zu investieren.

Starke Konzentration auf industrielle Kernsegmente

Mit Angeboten für über 60 Industriebereiche verfügt Schaeffler über eines der umfassendsten Portfolios der Branche und ist weltweit als zuverlässiger Partner mit einem breiten Spektrum an Lagerlösungen, Systemen und Dienstleistungen anerkannt. Das Angebot von Schaeffler reicht von konventionellen Kugellagern der nächsten Generation zu Großlagern, von Spindel- und Linearlagern zu Direktantriebssystemen und wird durch Dienstleistungen zur Zustandsüberwachung und Wartungsdienstleistungen für den Ersatzteilmarkt ergänzt.

Mit diesem Portfolio hat sich Schaeffler zu einem vertrauenswürdigen Partner von Kunden aus allen wichtigen Wirtschaftsbereichen in Indien entwickelt, darunter Schwerindustrie, Kraftübertragung, Werkzeugmaschinen, Windenergie und Schienenverkehrswesen. "Wir arbeiten stets daran, Innovationen im industriellen Bereich in Indien voranzutreiben, indem wir neue Technologien einführen, die eine höhere Effizienz ermöglichen. Getreu unserem Konzept, mehr als nur einfache Lager anzubieten, arbeiten wir mit unseren Kunden zusammen, um die richtige Lösung für ihre jeweiligen Anforderungen zu entwickeln, mit der sie ihre Gesamtkosten reduzieren können. In diesem Zusammenhang konzentriert sich Schaeffler auf die Erweiterung seines Dienstleistungsportfolios, um die Nachhaltigkeit der geschäftlichen Aktivitäten unserer Kunden zu steigern, indem wir Stillstandszeiten und den Ausfall von Maschinen verhindern", erläutert Rajendra Anandpara, Managing Director von FAG Bearings India Limited.

 

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück