Jobs Automobilbranche
Jobs in der Automobilindustrie
« März 2012»
S M T W T F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Kategorien

Automobile Köpfe - der Automotive Blog

Suchen Sie eine Personalberatung, einen Headhunter mit Spezialisierung auf die Automobilindustrie? Dann folgen Sie unserer Empfehlung BohlkenConsulting! Auf unserem Automotive Blog finden Sie nicht nur Nachrichten zu Personalien aus der Automobilbranche sondern auch Jobs Automobilbranche und einen Gehaltsvergleich zu Gehälter in der Automobilindustrie.

Automotive Blog

Holger Härter soll Haft oder Geldstrafe drohen

© Porsche

Nach der Anklage wegen Kreditbetruges muss der Ex-Porsche-Vorstand Holger Härter für den Fall einer Verurteilung mit einer empfindlichen Geldstrafe oder sogar Gefängnis rechnen. Laut Medienberichten soll die Härter zur Last gelegte Straftat im Zusammenhang mit der versuchten Übernahme von Volkswagen stehen, wofür das Gesetz eine maximale Geldstrafe von 360 Tagessätzen oder bis zu drei Jahren Haft vorsieht. Das sagte am Mittwoch ein Sprecher des Landgerichts Stuttgart, wo sich nach der Anklageerhebung die 11. Kammer mit dem Fall befasst. 360 Tagessätze entsprächen ungefähr einem aktuellen Netto-Jahreseinkommen.

Bis 1996 arbeitete der Diplom-Volkswirt Härter beim Bodenbelaghersteller Deutsche Linoleum-Werke und wechselte auf Anfrage Wendelin Wiedekings zu Porsche. Härter organisierte maßgeblich die Finanzierung der geplanten Übernahme des größten europäischen Autoherstellers Volkswagen durch Porsche. Ein Plan, den Porsche aufgrund wachsender Finanzierungsprobleme so nicht realisierten konnte. Laut Frankfurter Allgemeine Zeitung sind die "komplizierten Optionsgeschäfte, die (...) Porsche Milliardengewinne bescherten," für das Unternehmen "nun aber zum existentiellen Risiko geworden". Am 23. Juli 2009 hat er zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden Wendelin Wiedeking Porsche verlassen. Als Kompensation für die Auflösung seines Vertrags hat Härter einen Ausgleich von 12,5 Millionen Euro erhalten. [4] Derzeit ermittelt die Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen die früheren Porsche-Manager Wendelin Wiedeking und Holger Härter wegen des Verdachts der Marktmanipulation und der unbefugten Weitergabe von Insiderinformationen sowie wegen des Straftatbestands der Untreue.

 

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück