Jobs Automobilbranche
Jobs in der Automobilindustrie
« Januar 2012»
S M T W T F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Kategorien

Automobile Köpfe - der Automotive Blog

Suchen Sie eine Personalberatung, einen Headhunter mit Spezialisierung auf die Automobilindustrie? Dann folgen Sie unserer Empfehlung BohlkenConsulting! Auf unserem Automotive Blog finden Sie nicht nur Nachrichten zu Personalien aus der Automobilbranche sondern auch Jobs Automobilbranche und einen Gehaltsvergleich zu Gehälter in der Automobilindustrie.

Automotive Blog

HfWU-Professor Diez ist Sachverständiger des Landes Baden-Württemberg beim Institut für Automobilwirtschaft

© IFA

Professor Dr. Willi Diez lehrt am HfWU Standort Geislingen und leitet das Institut für Automobilwirtschaft (IFA) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt. Dem Projektrat gehören neben ausgewählten Wissenschaftlern führende Vertreter der Automobilindustrie an.

Der Projekt-Rat soll die Bewerbung des Landes Baden-Württemberg als Leitregion für die Elektromobilität im Rahmen eines Förderprogrammes des Bundes mit einem Gesamtfördervolumen von 180 Mio. Euro unterstützen. Damit soll das Ziel der Bundesregierung, dass im Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen fahren, erreicht werden. Professor Diez führte an seinem Institut in den letzten Jahren zahlreiche Untersuchungen zu den Chancen von Elektrofahrzeugen durch. Er gilt als einer der wichtigsten Experten in diesem Bereich. Die Berufung in den Projekt-Rat sieht er als Verpflichtung, an der Stellung Baden-Württembergs als führendem Automobilland in Deutschland aktiv mitzuarbeiten: „Der Benzin- und Dieselantrieb hat noch eine lange Zukunft vor sich. Aber als Autoland müssen wir bereits heute dafür Vorsorge treffen,bei neuen Antriebstechnologien nicht von anderen Ländern abgehängt zu werden.“ Professor Diez sieht gute Chancen, dass sich die HfWU als kompetenter Forschungspartner im Bereich der Elektromobilität positionieren kann. Neben betriebswirtschaftlichen und technischen Fragen, gehe es bei der Förderung der Elektromobilität auch um Fragen des Städtebaus und der Infrastruktur, bei denen die Hochschule große Kompetenzen vorzuweisen habe.

 

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück