Jobs Automobilbranche
Jobs in der Automobilindustrie
« Oktober 2011»
S M T W T F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Kategorien

Automobile Köpfe - der Automotive Blog

Suchen Sie eine Personalberatung, einen Headhunter mit Spezialisierung auf die Automobilindustrie? Dann folgen Sie unserer Empfehlung BohlkenConsulting! Auf unserem Automotive Blog finden Sie nicht nur Nachrichten zu Personalien aus der Automobilbranche sondern auch Jobs Automobilbranche und einen Gehaltsvergleich zu Gehälter in der Automobilindustrie.

Automotive Blog

Neue Leitung für Michelin-Werke in Homburg und Karlsruhe

© Michelin

Dr. Lisa Janzen (56), Direktorin Werk Karlsruhe, wird neue Direktorin des Michelin Werks Homburg. Sie folgt in dieser Funktion auf Jürgen John (51), der als Direktor Industrie Lkw-Reifenwerke Michelin Europa in die Unternehmenszentrale nach Clermont-Ferrand wechselt und die Verantwortung für die zwölf europäischen Standorte übernimmt. Janzens Nachfolge als Werksdirektor und Verantwortlicher für den Standort in Karlsruhe tritt Christian Metzger (47), Projektleiter der diesjährigen Michelin Challenge Bibendum, an.

Dr. Lisa Janzen hat Betriebswirtschaft, Politik, Germanistik und Pädagogik studiert und begann ihre Laufbahn bei Michelin 1989 als Abteilungsleiterin des Werkszentrallagers in Bamberg. 1992 übernahm sie die Leitung des Personalbereichs am fränkischen Standort. Für verschiedene Projekte wechselte sie 1994 dann in die Unternehmenszentrale nach Clermont-Ferrand. Seit Herbst 2006 leitete sie das Werk Karlsruhe, in dem rund 700 Mitarbeiter jährlich etwa 1,7 Millionen Leicht-Lkw-Reifen produzieren.

Christian Metzger, Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik, war zuletzt Projektleiter der Michelin Challenge Bibendum, die dieses Jahr in Berlin stattfand. Der gebürtige Karlsruher ist seit 1990 im Unternehmen und sammelte unter anderem Erfahrung als Projektentwickler in der technischen Abteilung für Maschinenkonstruktion sowie als Leiter der Abteilung Technik im französischen Räderwerk in Troyes. Seine Kenntnisse, die er als Personalreferent für Führungskräfte sammelte, konnte er von 2006 bis 2010 als Betriebsleiter der Michelin Runderneuerung (Remix) im Lkw-Werk Homburg praktisch umsetzen.

Jürgen John, Diplom-Ingenieur für chemische Verfahrenstechnik, begann 1984 bei Michelin. Während seiner 27-jährigen Laufbahn im Unternehmen sammelte der gebürtige Saarländer umfangreiche Erfahrungen in der Lkw- und Pkw-Reifenproduktion. Zuletzt leitete er seit 2009 das Werk in Homburg mit rund 1.200 Mitarbeitern und einer jährlichen Produktion von etwa 800.000 Lkw-Reifen sowie 400.000 Runderneuerungen. Davor verantwortete er ab 2006 als Werksdirektor die Lkw-Reifenproduktion in Budapest.

Über Michelin (www.michelin.de)
Der weltweit agierende Reifenhersteller Michelin beschäftigt 114.000 Mitarbeiter und besitzt Vertriebsorganisationen in über 170 Ländern. Angespornt von der Vision einer umweltverträglichen Mobilität entwickelt, produziert und verkauft Michelin spezielle Reifen für nahezu alle Fahrzeugarten, wie Flugzeuge, Automobile, Fahrräder, Erdbewegungsmaschinen, Ackerschlepper, Lastkraftwagen, Motorräder und das US Spaceshuttle. Produziert wird in 70 Werken in 18 Ländern auf fünf Kontinenten. Deutschlands Lkw-Spediteure und Transportprofis kürten das Unternehmen im Image-Ranking 2011 der „VerkehrsRundschau“ zum sechsten Mal in Folge zum Reifenhersteller Nummer 1, und die Leser der Fachmagazine „trans aktuell“, „Fernfahrer“ und „lastauto omnibus“ wählen MICHELIN seit 2005 ununterbrochen zur besten Reifenmarke für Nutzfahrzeuge. Darüber hinaus veranstaltet Michelin seit 1998 regelmäßig die Challenge Bibendum: eines der weltweit größten Foren für nachhaltige Mobilität. Das Unternehmen ist außerdem als Herausgeber von Reiseführern, Hotel- und Restaurantführern, Straßenkarten und Reiseatlanten sowie elektronischen Navigationsservices, -software und -systemen (unter www.viamichelin.de) weltweit bekannt. Um seine anspruchsvollen Produkte und Technologien permanent voranzutreiben, besitzt Michelin Versuchs- und Entwicklungszentren in Europa, den USA und Japan.

 

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück