Jobs Automobilbranche
Jobs in der Automobilindustrie
« September 2011»
S M T W T F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Kategorien

Automobile Köpfe - der Automotive Blog

Suchen Sie eine Personalberatung, einen Headhunter mit Spezialisierung auf die Automobilindustrie? Dann folgen Sie unserer Empfehlung BohlkenConsulting! Auf unserem Automotive Blog finden Sie nicht nur Nachrichten zu Personalien aus der Automobilbranche sondern auch Jobs Automobilbranche und einen Gehaltsvergleich zu Gehälter in der Automobilindustrie.

Automotive Blog

Martin Rada neuer CEO der deutschen FIAT-Vertriebsgesellschaft

© FIAT

Martin Rada (42) übernimmt zum 1. Oktober 2011 den Vorstandsvorsitz bei der Fiat Group Automobiles Germany AG. Er folgt auf Manfred Kantner (45), der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Rada verantwortet damit die deutschen Vertriebsaktivitäten für die Marken Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Abarth, Fiat Professional und Jeep.

Der gebürtige Österreicher Rada verfügt über langjährige Automobil-Erfahrung in verantwortlichen Sales- und Marketing-Funktionen. Er begann seine Karriere nach dem Studium der Business Administration bei Peugeot Austria in Wien und setzte seine Laufbahn bei Renault in Wien und Paris fort. Seit Oktober 2006 ist er im Fiat Konzern tätig, hatte Vertriebs- und Marketing-Verantwortung für den belgischen Markt, baute die gemeinsame Fiat Filiale Dänemark und Schweden auf und zeichnete zuletzt als Geschäftsführer der Fiat Group Automobiles Austria GmbH für die Märkte Österreich, Tschechien, Slowakei und Ungarn verantwortlich.

Manfred Kantner verlässt den Fiat-Konzern auf eigenen Wunsch, um sich einer neuen Aufgabe in der Automobilindustrie zu stellen. Kantner war seit 1992 im Fiat Konzern tätig, zuerst in verschiedenen führenden Funktionen in Österreich. Im Jahr 2004 wechselte er nach Deutschland, um 2007 den Vorstandsvorsitz bei der Fiat Group Automobiles Germany AG zu übernehmen. Unternehmen und Aufsichtsrat danken Manfred Kantner für sein erfolgreiches Engagement und wünschen ihm für seine berufliche wie persönliche Zukunft alles Gute.

Der neue CEO Martin Rada betont: „Ich freue mich sehr auf diese anspruchsvolle Aufgabe im besonders wettbewerbsstarken deutschen Markt. Speziell mit ökologisch und ökonomisch zeitgemäßen Produkten wie dem auf der IAA vorgestellten Fiat Panda wird unser Konzern hier seine Kompetenz erneut unterstreichen."

 

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück