Jobs Automobilbranche
Jobs in der Automobilindustrie
« September 2011»
S M T W T F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Kategorien

Automobile Köpfe - der Automotive Blog

Suchen Sie eine Personalberatung, einen Headhunter mit Spezialisierung auf die Automobilindustrie? Dann folgen Sie unserer Empfehlung BohlkenConsulting! Auf unserem Automotive Blog finden Sie nicht nur Nachrichten zu Personalien aus der Automobilbranche sondern auch Jobs Automobilbranche und einen Gehaltsvergleich zu Gehälter in der Automobilindustrie.

Automotive Blog

Axel Seegers leitet künftig Marketingkommunikation und Presse bei Suzuki

© Suzuki

Am 1. September 2011 fasst die Suzuki International Europe GmbH ihre Automobilabteilungen Vertrieb und Marketing zu dem neuen Bereich Sales and Marketing Automobile zusammen. Unter der Leitung von Thomas Wysocki, bisher Vertriebsleiter bei Suzuki Automobile, werden die Zuständigkeitsbereiche der Fachabteilungen zudem neu strukturiert. Wysocki, nun Director Sales and Marketing Automobile, wird in seiner neuen Tätigkeit von vier Managern unterstützt, die den jeweiligen Abteilungen vorstehen.

Axel Seegers, bisher verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Suzuki, leitet nun als Manager Press and Marketing Communication Automobile zusätzlich auch die Marketingkommunikation des Unternehmens. Damit ist er für alle Marketing- und Kommunikationsaktivitäten von Suzuki Automobile auf dem deutschen Markt verantwortlich. Er wird bei seiner neuen Aufgabe von Jutta Lehmeyer unterstützt, die als Group Leader Product Communication neben den Produktkampagnen auch für die Medienkooperationen und Sponsorings des Unternehmens verantwortlich ist. Lehmeyer, die neu in das Unternehmen eintritt, war vorher bei der Kommunikationsagentur G2 als Senior Account Manager für unterschiedliche Kunden aus der Automobilbranche zuständig.

Als Manager Sales Administration and Dealer Marketing übernimmt Kristian Backes zukünftig die kaufmännischen Schulungen der Händler und kümmert sich darüber hinaus um das Handelsmarketing. Die Koordination der Bank- und Versicherungsdienstleistungen für Suzuki Automobile ergänzen seinen Zuständigkeitsbereich. Unterstützt wird er von Sónia Spätauf Esteves, die als Group Leader Dealer Marketing die Handelsmarketingaktivitäten von Suzuki Automobile koordiniert.

Als Manager Product, Disposition and Sales Support übernimmt Michael Rittner, bislang verantwortlich für die Disposition und Einkauf der Suzuki Neufahrzeuge, nun zusätzlich die Verantwortung für das Produktmanagement. In seiner Funktion wird er von Markus Westermann und René Rosenberger unterstützt. Westermann tritt als Group Leader Product Management neu in das Unternehmen ein und bringt langjährige Erfahrung als Produktmanager bei einem französischen Automobilhersteller mit. Rosenberger, bisher im Vertrieb Automobile tätig, wird als Product Manager Automobile das Team verstärken.

Dirk Frischknecht, bislang verantwortlich für das Flottengeschäft, wird als Manager Field Staff and Special Sales zusätzlich den kaufmännischen Außendienst sowie die Betreuung der Suzuki Händler übernehmen.

Im Rahmen der Neustrukturierung der Abteilungen Marketing und Vertrieb Automobile wird zudem der Bereich Zubehör zukünftig in die Abteilung Service Automobile integriert. Andreas Franz, General Manager Service Automobile, übernimmt in seiner Rolle zusätzlich die Verantwortung für Vertrieb und Marketing des Suzuki Zubehörprogramms. Durch die engere Anbindung an den After Sales Bereich sollen vorhandene Potentiale weiter ausgeschöpft und die Kommunikation mit dem Handel verstärkt werden.

„Mit der neuen Struktur stellen wir uns optimal für die kommenden Herausforderungen auf. Gerade für uns als Importeur ist eine enge Verzahnung von Marketing- und Vertriebstätigkeiten immer wichtiger. Wir wollen in den kommenden Jahren mit neuen Produkten weiterhin kontinuierlich wachsen und unseren Marktanteil stetig erhöhen. Die neue Abteilung Sales and Marketing Automobile ist dafür eine wichtige Grundlage“, so Thomas Wysocki, Director Sales and Marketing Automobile.

Über Suzuki

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Kalenderjahr 2010 als weltweit neuntgrößter Automobilhersteller 2,89 Millionen Fahrzeuge produziert (Stand: Januar 2011). Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen.

Im Geschäftsjahr 2010/11 lag der Umsatz bei 2,6 Billionen Yen (22,2 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 106,9 Milliarden Yen (909,3 Millionen Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 34,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Die weltweiten Verkäufe umfassten im Geschäftsjahr 2010/11 unter anderem 2,642 Millionen Autos sowie 2,695 Millionen Motorräder und ATV. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Off-Road und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad und Marine. Mit  338 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Jahr 2010/2011 einen Umsatz in Höhe von rund 672,8 Millionen Euro. Suzuki überzeugt in Deutschland, dem härtesten Pkw-Markt der Welt, seit Jahren mit kontinuierlichem Wachstum. Im Jahr 2010 wurden 32.549 Fahrzeuge zugelassen.

 

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück