Jobs Automobilbranche
Jobs in der Automobilindustrie
« August 2011»
S M T W T F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Kategorien

Automobile Köpfe - der Automotive Blog

Suchen Sie eine Personalberatung, einen Headhunter mit Spezialisierung auf die Automobilindustrie? Dann folgen Sie unserer Empfehlung BohlkenConsulting! Auf unserem Automotive Blog finden Sie nicht nur Nachrichten zu Personalien aus der Automobilbranche sondern auch Jobs Automobilbranche und einen Gehaltsvergleich zu Gehälter in der Automobilindustrie.

Automotive Blog

1.000 Neueinstellungen im Mercedes-Benz Werk Wörth

© Daimler AG

Die Zeichen im Mercedes-Benz Werk Wörth stehen auf Wachstum. Die Auftragsbücher sind gut gefüllt und auch der neue Actros, der ab Ende September in Wörth vom Band rollt, sorgt für steigende Produktionszahlen und damit für einen höheren Personalbedarf. Um alle Kundenaufträge fristgerecht, flexibel und effizient zu erfüllen wurde das Produktionsprogramm angehoben und für das zweite Halbjahr an fast allen Samstagen Sonderschichten vereinbart. Dazu haben Werkleitung und Betriebsrat jetzt die Einstellung von bis zu 1.000 Mitarbeitern beschlossen.

Yaris Pürsün, Leiter Mercedes-Benz Werk Wörth: „Die Einstellung von 1.000 Mitarbeitern ist ein wichtiger Schritt, um uns für den Produktionsanlauf des neuen Actros fit zu machen. Seit Monaten arbeiten wir mit Hochdruck an der Vorbereitung des Produktionsstarts. Das ist eine Riesenherausforderung für die gesamte Mannschaft. Ich bin stolz, dass jeder einzelne Mitarbeiter dafür mit großem Engagement seinen persönlichen Beitrag leistet um unser Qualitätsversprechen „Trucks you can trust“ einzulösen.“

Bei den Neueinstellungen handelt es sich um eine Erhöhung der Belegschaft. Gesucht werden Mitarbeiter für den gewerblichen Einsatz in den Bereichen Produktion und Logistik. Die ersten Einstellungen sollen bereits im September erfolgen, weitere Einstellungen folgen in den darauffolgenden Monaten. Die Einstellaktion soll bis zum Frühjahr 2012 abgeschlossen sein. Der Bedarf wird durch externe Neueinstellungen und die Übernahme von aktuell im Werk Wörth beschäftigten Zeitarbeitskräften gedeckt.

Ulli Edelmann, Betriebsratvorsitzender des Mercedes-Benz Werk Wörth: „Es ist ein gutes Zeichen für die Südpfalz, weitere Arbeitsplätze zu schaffen und es ist ein gutes Zeichen für die Menschen in der Fabrik, die Stammbelegschaft zu verstärken. Durch gute Arbeitsbedingungen und feste Arbeitsverträge entstehen Sicherheit und Vertrauen bei den Beschäftigten und das geben sie dann gerne über die Produkte an unsere Kunden weiter. Ich habe großen Respekt vor der enormen Leistung aller Beschäftigten, die mit ihrem Engagement den Aufschwung unseres Werkes unterstützen."

Albert Frech, Leiter Personalmanagement Mercedes-Benz Werk Wörth: „Unser Erfolgsrezept für die Zukunft des Werkes sind qualifizierte, hochmotivierte Mitarbeiter und wettbewerbsfähige Produkte. Mit der Aufstockung der Belegschaft setzen wir ein Zeichen für die langfristige Beschäftigungsssicherung hier am Standort. Dabei freut es mich besonders, vielen Menschen eine gute Zukunftsperspektive bieten zu können.“

Bereits im März hatten Werkleitung und Betriebsrat ein Zukunftspaket verabschiedet, das die Erhöhung der Stammbelegschaft des Werk Wörth um 400 Mitarbeiter, die Einstellung von zusätzlich 400 Zeitarbeitskräften sowie die Einstellung von 200 Nachwuchskräften umfasst. Darüberhinaus wurde die Aufstockung der Ausbildungsplätze um weitere 100 Plätze in den nächsten vier Jahren beschlossen.

Die Bewerbungsphase für die Neueinstellungen ist bereits gestartet, die Stellen für qualifizierte Fachkräfte sind aktuell im Internet ausgeschrieben und werden parallel über eine Personalanzeigen-Kampagne in der Tagespresse beworben. Interessierte Personen können sich unter www.career.daimler.com bewerben, die Stellenangebote sind dort unter folgenden Ausschreibungsnummern einzusehen: 087482: Metallfacharbeiter (m/w), 087483: Lagerverwalter (m/w), Materialbereitsteller (m/w), Verpacker (m/w).

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück