Jobs Automobilbranche
Jobs in der Automobilindustrie
« Juni 2011»
S M T W T F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Kategorien

Automobile Köpfe - der Automotive Blog

Suchen Sie eine Personalberatung, einen Headhunter mit Spezialisierung auf die Automobilindustrie? Dann folgen Sie unserer Empfehlung BohlkenConsulting! Auf unserem Automotive Blog finden Sie nicht nur Nachrichten zu Personalien aus der Automobilbranche sondern auch Jobs Automobilbranche und einen Gehaltsvergleich zu Gehälter in der Automobilindustrie.

Automotive Blog

Martin Rosik wird Personalleiter der Marke Volkswagen Pkw

© Audi AG

Martin Rosik (49) wird zum 1. Juli 2011 in Wolfsburg die Personalleitung der Marke Volkswagen Pkw übernehmen und erhält damit die Personalverantwortung für rund 260.000 Beschäftigte weltweit. Er folgt auf Jochen Schumm (63), der im Konzern eine neue Funktion übernehmen wird.

Martin Rosik kam 2003 in den Volkswagen Konzern und übernahm bei Audi die Personalleitung des Standorts Neckarsulm. Anfang 2011 wechselte er zu Volkswagen Deutschland nach Wolfsburg. Vor seinem Eintritt in den Konzern war der Diplom-Ökonom in leitenden Personalfunktionen des ThyssenKrupp Konzerns tätig, aber auch als Leiter des internationalen Personalwesens von Hochtief. Zuletzt war Martin Rosik von 2002 bis 2003 Arbeitsdirektor bei ThyssenKrupp Aufzüge.

Jochen Schumm startete seine Laufbahn nach der Ausbildung zum Industriekaufmann 1970 im Personalwesen bei Volkswagen. 1994 wurde er Personalvorstand von Seat. Von 1997 an verantwortete Schumm das Personalwesen bei Volkswagen in Wolfsburg und die Verhandlungsführung der Tarifkommission der Volkswagen AG. 2008 übernahm er die Personalleitung Volkswagen Deutschland. Seit Juli 2000 ist er zudem Personalvorstand von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Der Personalvorstand der Volkswagen Aktiengesellschaft, Dr. Horst Neumann, betont: „Jochen Schumm ist ein anerkannter Gestalter der Personalarbeit im Volkswagen Konzern. Seinem Einsatz ist die gute Entwicklung des Unternehmens auf Kernfeldern wie Arbeitgeberattraktivität, Fachkompetenz und Tarifstruktur mit zu verdanken. Wir werden auch künftig auf sein Wissen und seine Erfahrungen setzen.“ Seine neue Funktion werde voraussichtlich noch in diesem Jahr bekannt gegeben.

 

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück