Jobs Automobilbranche
Jobs in der Automobilindustrie
« März 2011»
S M T W T F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Kategorien

Automobile Köpfe - der Automotive Blog

Suchen Sie eine Personalberatung, einen Headhunter mit Spezialisierung auf die Automobilindustrie? Dann folgen Sie unserer Empfehlung BohlkenConsulting! Auf unserem Automotive Blog finden Sie nicht nur Nachrichten zu Personalien aus der Automobilbranche sondern auch Jobs Automobilbranche und einen Gehaltsvergleich zu Gehälter in der Automobilindustrie.

Automotive Blog

Bosch stellt 2011 über 9.000 Akademiker ein

© Robert Bosch AG

Die Bosch-Gruppe stellt im Jubiläumsjahr 2011 kräftig ein. Weltweit sucht das Technologie- und Dienstleistungs- unternehmen mehr als 9 000 Akademiker, davon 1 200 in Deutschland. „Im Jahr des 125. Bestehens von Bosch haben wir großen Bedarf an hoch qualifizierten Nachwuchskräften, die mit uns gemeinsam wichtige Zukunftsthemen anpacken“, sagte Dr. Wolfgang Malchow, Geschäftsführer Personal. Zu diesen zählen zum Beispiel Elektromobilität, Photovoltaik, Mikroelektronik und Medizintechnik. Gute Einstiegschancen haben in erster Linie Elektrotechniker, Physiker, Chemiker, Informatiker und Maschinenbauer. Absolventen mit kaufmännischem Hintergrund haben bei Bosch vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten in den Bereichen Marketing und Vertrieb sowie Einkauf und Controlling. Bosch hatte im Januar gemeldet, bis Ende 2011 insgesamt rund 300 000 Mitarbeiter beschäftigen zu wollen.

Bosch seit Jahren mit vortrefflichem Ruf als Arbeitgeber

Unter Studierenden und Absolventen genießt Bosch seit Jahren einen vortrefflichen Ruf. Das belegen Studien der Marktforschungsinstitute Trendence und Universum zur Arbeitgeberattraktivität. Allen voran der MINT-Nachwuchs (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) wählt das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen immer wieder auf vordere Plätze in Deutschland und andernorts in Europa. „Es sind vor allem unser Innovationsgeist, unsere internationale Aufstellung und unsere im Alltag gelebten Werte, die unsere Mitarbeiter schätzen und die uns als Arbeitgeber von Wettbewerbern abheben“, so Dr. Malchow.

Ausbau von Vielfalt

Innovation lebt insbesondere auch von Vielfalt und Chancengleichheit. Angesichts des demografischen Wandels zeichnet sich zudem ein zunehmender Fachkräftemangel ab. Daher wird Bosch bestimmte Zielgruppen noch intensiver umwerben, rekrutieren und fördern. „Wir wollen zum Beispiel mehr Absolventinnen einstellen und den Anteil von Frauen in Führungspositionen von derzeit knapp zehn auf 15 Prozent bis 2012 steigern“, so Dr. Malchow. Um Frauen zu fördern, bietet Bosch mehrere hundert Teilzeitmodelle und Mentorenprogramme. Das Unternehmen ist Mitglied bei Femtec, dem Hochschulkarrierezentrum für Frauen in Ingenieurs- und Naturwissenschaften in Berlin. Es bietet viele Angebote für Frauen wie Stipendien, Workshops oder Karriereberatungsseminare.

Viele Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Ob Schüler, Student, Absolvent oder Berufserfahrener, bei Bosch sind Perspektiven zum Ein- oder Aufstieg für jeden gegeben: Das PreMaster Programm für Bachelor-Absolventen, das Doktorandenprogramm für alle mit Promotionsinteresse, das Junior Manager Program für Führungskräfte von morgen, das Graduate Specialist Program für Fachexperten ohne explizite Führungsambition oder der Direkteinstieg.

 

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück