Jobs Automobilbranche
Jobs in der Automobilindustrie
« Januar 2011»
S M T W T F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Kategorien

Automobile Köpfe - der Automotive Blog

Suchen Sie eine Personalberatung, einen Headhunter mit Spezialisierung auf die Automobilindustrie? Dann folgen Sie unserer Empfehlung BohlkenConsulting! Auf unserem Automotive Blog finden Sie nicht nur Nachrichten zu Personalien aus der Automobilbranche sondern auch Jobs Automobilbranche und einen Gehaltsvergleich zu Gehälter in der Automobilindustrie.

Automotive Blog

Stadler will mit mehr Elektronik im Audi neue Trends setzen

Foto: Audi AG

Audi will nach Angaben seines Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler zukünftig mehr auf die elektronische Zusatzausstattung seiner Fahrzeuge setzen. Durch die stärkere Verknüpfung hochwertiger Elektronik mit Premium-Automobilen will der Konzern die Wertigkeit und Attraktivität seiner Fahrzeuge steigern. In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erläuterte Stadler seine Visionen und das Engagement der Ingolstädter Autobauers auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas. Entsprechend der Nachfrage nationaler Märkte sollen dabei die Prioritäten in der Ausstattung auf Nutz- und Unterhaltungswert konzentriert werden. Dabei will man über die Vernetzung der üblichen Fahrzeugkomponenten zwecks Informationsgewinnung für den Fahrer hinausgehen und aus der zunehmenden Nachfrage der Klientel nach Informations- und Unterhaltungsangeboten ein ausbaufähiges Geschäftsmodel etablieren und neue Trend setzen. Das WLAN-Netz, neue Systeme besserer Navigation und Sicherheit  oder intensiver Medienkonsum im Auto sollen keine utopischen Zukunftsfantasien bleiben.

Zugleich wird Audi in den nächsten Jahren seine Aktivitäten vermehrt auf die Weiterentwicklung der Elektromobilität konzentrieren, wobei Stadler offen zugibt, in der Vergangenheit sich bei alternativen Antrieben recht zurückhaltend verhalten hat. Seinen Worten zu Folge wollte man beim Hybridmodell Q5 erst die verbesserten Batterietechnologien abwarten, um die Zuverlässigkeit des reinen Elektroantriebes zu erhöhen. Zur weiteren Optimierung alternativer Antriebsformen will Stadler aber weiterhin intensiv auf Forschung und Entwicklung setzen und auch neue Ideen, wie einen  Wankelmotor im A1 ausprobieren und Prototypen im Feldversuch fahren lassen. Die Kunden würden dann entscheiden, ob das Modell in die Serienfertigung gehen soll.

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück