Jobs Automobilbranche
Jobs in der Automobilindustrie
« Dezember 2010»
S M T W T F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Kategorien

Automobile Köpfe - der Automotive Blog

Suchen Sie eine Personalberatung, einen Headhunter mit Spezialisierung auf die Automobilindustrie? Dann folgen Sie unserer Empfehlung BohlkenConsulting! Auf unserem Automotive Blog finden Sie nicht nur Nachrichten zu Personalien aus der Automobilbranche sondern auch Jobs Automobilbranche und einen Gehaltsvergleich zu Gehälter in der Automobilindustrie.

Automotive Blog

BMW will mehr Frauen in Führungspositionen

© BMW AG

Der Münchner Automobilkonzern stellt sich den Herausforderungen des demographischen Wandels. In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erläuterte Personalvorstand Harald Krüger seine Zukunftsstrategien für eine ausgewogene Personalplanung. Das Unternehmen stellt sich nicht nur dem gesamtgesellschaftlichen Problem der Überalterung der eigenen Belegschaft, sondern will durch einen Maßnahmenkanon deren  wirtschaftliche Auswirkungen vermeiden. So hat für die Autoschmiede das Demographiemanagement einen hohen Stellenwert. Statt wie vor einigen Jahren durchaus üblich, ältere Arbeitnehmer in die Frühverrentung zu schicken setzt man nun auf den Verbleib im Unternehmen. In einem Pilotprojekt werden zum Beispiel älteren Arbeitnehmern in ihren Pausenräumen auch Wege für die Verbesserung der persönlichen Fitness angeboten. Mit Erfolg, wie Krüger stolz berichtet, erzielen gerade diese Mitarbeiter nicht nur dieselbe Produktivität sondern eine bessere Qualität bei zugleich stabiler Krankenquote.

Im Bezug auf das Management will Krüger den Anteil an Frauen deutlich erhöhen. Von einer absoluten Frauenquote wie bei der Deutschen Telekom, hält man bei BMW jedoch wenig. Krüger will mehr Frauen in der gesamten Belegschaft, statt nur im Management und setzt daher mehr auf Eignung und die richtigen Rahmenbedingungen und weniger auf eine starre Quote. Weibliche Führungskräfte sollen auch für die mittlere und gehobene Führungsebene entwickelt werden und durch angepasste Rahmenbedingungen, wie ausgebaute Kinderbetreuung oder flexible Arbeitszeiten auch im Teilzeitbereich, für das oberste Management gewonnen werden. Krüger ist sich sicher, dass es im eigenen Hause hierfür noch viele Talente zu finden gibt. Seine Prognose für das Unternehmen im Jahr 2020: „Wir werden im Jahr 2020 älter sein, aber auch vielfältiger und internationaler.“

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück